Skip to content

Täbriz od. Täbris Teppiche

Load More

Täbris od. Täbriz Teppich

Ein Täbris-Teppich ist ein Teppich aus der allgemeinen Kategorie der Perserteppiche aus Täbris, der Hauptstadt der Provinz Ost-Azarbaijan im Nordwesten des Iran. Sie ist eines der ältesten Zentren der Teppichweberei und stellt eine große Vielfalt an Teppicharten her. Die Palette reicht von der Basarqualität mit 24 Raj (Anzahl der Knoten pro 7 cm Teppichbreite) bis hin zu den unglaublich feinen 110 Raj. Raj ist die Einheit der Knotendichte. Sie gibt die Steifigkeit des Teppichs an, die auf der Anzahl der für das Fundament des Teppichs verwendeten Schnüre beruht. Die Fäden bestehen in der Regel aus Baumwolle oder Seide, die für sehr feine Teppiche verwendet werden.
Täbris hat eines der vielfältigsten Muster, von Medaillons, Herati/Mahi bis hin zu figuralen, malerischen und sogar dreidimensionalen Teppichen.
Zu den wichtigsten Herstellern in Täbris gehören heute: Alabaf of Tabriz, Galibafi Nassadji Tabriz und Miri Brothers.
Täbris war ein großes und weltweit bekanntes Zentrum der Teppichherstellung im Iran und in der ganzen Welt. Es spielte eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung der reichen Traditionen der dekorativen und angewandten Kunst.
Die Teppichkunst von Täbris hatte ihren Höhepunkt im 12. bis 16. Jahrhundert. Die etwa 200 Meisterwerke der klassischen oder “goldenen” Periode des 14. Jahrhunderts der Schule von Täbris zeichnen sich durch eine harmonische Verschmelzung von Miniaturmalerei und Knüpfkunst sowie durch ein hohes Maß an handwerklichem Können der Künstler und Teppichknüpfer aus.
Die Schule von Täbris kann in 2 Untergruppen unterteilt werden: Täbris und Ardabil.

Call Now Button